Gesundheitsvorsorge

Besser als jedes Medikament und jede Operation ist die Vorsorge. Um Ihre Gesundheit zu erhalten und zu fördern, bieten wir folgendes, von den gesetzlichen Krankenkassen unterstütztes Programm für Sie an:

  • Ab dem 35. Lebensjahr alle 3 Jahre die „Gesundheitsvorsorge (CheckUp 35)”: EKG, Labor, körperliche Untersuchung, Impfberatung, ggf. Bauchultraschall (die Untersuchung der Bauchschlagader auf krankhafte Erweiterungen – Aortenaneurysma-Screening – bei Männern ab dem 65. Lebensjahr ist inbegriffen)
    Neu: auch alle Versicherten im Alter von 18 bis 35 Jahren dürfen einmal die Gesundheitsuntersuchung durchführen lassen. Ihre gesetzliche Krankenversicherung sieht hierbei aber einen deutlich kleineren Umfang vor.
  • Hautkrebsscreening
  • Ab dem 45. Lebensjahr Krebsvorsorge beim Mann (Enddarm, Prostata) mit Beratung, PSA – Test zum Screening des Prostata-Krebses nach individueller Beratung als Selbstzahlerleistung
  • Ab dem 50. Lebensjahr Beratung zur Darmkrebsvorsorge
  • Ab dem 50. Lebensjahr einmal jährlich Test auf verborgenes Blut im Stuhl (iFOBT)
    • Der enzymatische Test (sog. iFOBT) hat seit dem 01.04.17 den bisher bekannten Hämoccult-Stuhlbriefchen-Test abgelöst und ist problemlos zuhause durchführbar
  • Die Empfehlungen zur Vorsorge-Darmspiegelung haben sich geändert. Bei Männern wird nun die Vorsorge-Darmspiegelung ab dem 50. Lebensjahr empfohlen, bei Frauen nach wie vor ab dem 55. Lebensjahr. Bei unauffälligem Befund kann nach 10 Jahren eine erneute Vorsorge-Darmspiegelung durchgeführt werden. Gerne überweisen wir Sie zum Fachkollegen.
    • Bei Ablehnung der Darmspiegelung kann ab dem 55. Lebensjahr alle 2 Jahre der iFOBT durchgeführt werden
  • Im Anschluss an die Untersuchungen besprechen wir mit Ihnen einen Vorsorgeplan