Neuigkeiten

Verstärkung für das Praxisteam
Seit dem 01.08.2019 verstärkt die Auszubildende Maike Raffel das Praxisteam. Sie wird ihre dreijährige Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten absolvieren.

 

Akutsprechstunde
Nutzen Sie unsere Akutsprechstunde. Die Akutsprechstunde ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 10.00 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 16.30 Uhr.

Sie können mit Ihrem AKUTEN gesundheitlichen Problem ohne Termin kommen. Die Sprechzeit ist zwar etwas kürzer vorgesehen, dafür kümmern wir uns mit deutlich kürzerer Wartezeit um Sie. Beachten Sie bitte, dass wir in der AKUT-Sprechstunde tatsächlich nur AKUTE Probleme behandeln sowie kurze Befunde besprechen können (z. B. Langzeit-Blutdruckmessungen, Langzeit-EKG, Röntgenbefunde usw.). Natürlich können Sie auch ohne Termin kommen, wenn Sie gerade aus dem Krankenhaus entlassen wurden und das weitere Vorgehen besprechen müssen.

Für planbare Wundversorgungen, längere Gespräche bei chronischen Gesundheitsstörungen, bei psychischen Problemen, über Patientenverfügungen, häusliche Versorgungsprobleme usw. vereinbaren Sie bitte aufgrund besserer Planbarkeit einen Termin. Auch wenn Sie an mehreren Problemen leiden, die allesamt besprochen werden sollen, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

 

Änderungen bei der Gesundheitsuntersuchung (CheckUp 35)
Ab sofort gelten neue Regelungen für die Gesundheitsuntersuchung. Statt alle 2 Jahre kann die Untersuchung nur noch alle 3 Jahre durchgeführt werden. Die gilt nicht für Patienten, die an den Hausarztverträgen teilnehmen. In der hausarztzentrierten Versorgung bleibt es aktuell noch beim 2jährigen Rhythmus.
Vorsorge

 

Impfung gegen die Gürtelrose (Herpes zoster)
Seit kurzem empfiehlt die Ständige Impfkomission die Impfung gegen die Gürtelrose, um die möglichen sehr unangenehmen Folgen wie Nervenschmerzen (Post-Zoster-Neuralgie) zu verhindern. Die Impfung betrifft alle Patientinnen und Patienten über 60 Jahren, bei bestimmten Vorerkrankungen auch schon ab 50 Jahren. Mittlerweile übernehmen alle gesetzlichen Krankenkassen die Kosten.
Schützen Sie sich und sprechen Sie uns gerne an!

 

Grippeschutzimpfung
Der Impfstoff für die diesjährige Grippesaison ist ab September bei uns verfügbar. In diesem Jahr wird von vornherein der Vierfachschutz verfügbar sein.

 

Pneumokokken-Impfung
Bei allen Patienten über 60 Jahren wird laut der Ständigen Impfkommision (STIKO) die Impfung gegen Pneumokokken empfohlen. Zudem ist diese Impfung für viele Patienten, z. B. mit chronischen Lungenerkrankungen oder Diabetes, sinnvoll. Pneumokokken sind die Erreger der Lungenentzündung, für die Sie als eventuell immungeschwächter Mensch anfälliger sein können. Schützen Sie sich und sprechen Sie uns gerne an.

 
Artikel aus der EnsePress

Artikel aus dem Soester Anzeiger